Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Donaueschingen Stadt macht die Eichendorff-Turnhalle rundum fit

Von
Wolfram Möllen (Rektor der Eichendorffschule, von links), Stadtbaumeister Christian Unkel, OB Erik Pauly, Peter Brieskorn (Hochbau-Gebäudemanagement), Lukas Gäbele (gäbele&raufer Architekten) und Alexander Herbener (projektverantwortlicher Architekt) freuen sich, dass die Sanierung der Eichendorff-Turnhalle beginnen kann. Die Stadt geht von acht Monaten Umbauzeit aus.Foto: Stadtverwaltung Donaueschingen Foto: Schwarzwälder Bote

Donaueschingen. Nachdem die Technischen Dienste die Sportgeräte bereits im nahegelegenen Schulgebäude eingelagert haben, kann nun die auf Kosten von 1,7 Millionen Euro geschätzte Sanierung an der Eichendorff-Turnhalle beginnen. "Wir freuen uns, dass diese dringend benötigte Sanierung jetzt umgesetzt werden kann und wir somit ein weiteres positives Signal in der Entwicklung der Donaueschinger Schullandschaft setzen können", wird Oberbürgermeister Erik Pauly in einer Mitteilung der Stadt zitiert.

Auch für einige Vereine habe die Halle einen hohen Stellenwert. "Mit der Sanierung können wir nun noch bessere Rahmenbedingungen schaffen", so Pauly weiter.

Die Dauer der Kernsanierung des bestehenden Gebäudes wird mit acht Monaten angegeben. Zunächst werden laut der Mitteilung große Teile des Innenausbaus bis auf die Rohbauteile entfernt. Auch die alte Haustechnik wird abgebaut. Um den aktuellen Anforderungen gerecht zu werden, werden zusätzlich ein Regie- und Sanitätsraum sowie eine behindertengerechte Toilette eingerichtet. Neue Fenster sollen dem aktuellen energetischen Standard entsprechen.

Umfangreiche Erneuerung

Auch werden sämtliche Armaturen, Schalter und Beleuchtungskörper erneuert. Für die Beleuchtungen werden Lampen und Leuchtmittel mit langlebiger und energiesparender LED-Technik eingesetzt. In der Sporthalle werden sämtliche Wand- und Deckenflächen gedämmt und eine Holzabhangdecke mit Lichtkanälen, Holzprallwände und ein neuer Sportboden eingebaut. Auch in neue Sprossenwände, Ringe und Basketballkörbe wird investiert. Die fünf Geräteraumtore werden wiederverwendet, ebenso die Innentüren mit ihren Stahl-Glas-Rahmenelementen.

Die Böden und Wände in den Sanitärräumen werden laut der Mitteilung komplett neu gefliest. Im Flur sowie im Regie- und Sanitätsraum wird ein neuer Linoleumboden verlegt. Das Hauptdach der eigentlichen Sporthalle erhält eine neue Dämmung und eine neue Dachabdichtung sowie eine umlaufend neue Attika. Beim Pultdach des Umkleidebereichs wird die bituminöse Abdichtungsbahn erneuert.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Donaueschingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.