Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Donaueschingen Narren zeichnen zahlreiche treue Mitglieder aus

Von
Der Narrenverein Immerfroh eröffnete mit einem Ehrungsreigen seinen Bunten Abend. Foto: Bombardi Foto: Schwarzwälder-Bote

Donaueschingen-Wolterdingen (bo). In Wolterdingen waren die Immerfrohen Narren los und boten ihrem Publikum am Bunten Abend ein Revival des 14 Tage vorher präsentierten Brauchtums- und Jubiläumsabends.

Die Entscheidung war sehr wohl gewählt, kamen im Jubiläumsjahr so mehr Menschen denn je in den Genuss des Bunten Abends der Narren vom Immerfroh. Die Moderation übernahmen erneut Elke ("Ölke") Fesenmeyer und Andrea ("Andi") Kammerer. Doch am Anfang stand der Einmarsch von Elferrat, Garde, Weiherhexen und Zindelsteiner, welche die Gesamtheit der immerfröhlichen Figuren darstellen.

In die Gratulantenschar reihte sich Werner Harder ein, der als Chef der Interessengemeinschaft im Auftrag der Vereine die Glückwünsche zum Geburtstag überbrachte. Lob für ein perfekt organisiertes Jubiläumsfest gab es vom einzig überlebenden Immerfrohler der Gründungszeit, den Ortsvorsteher Reinhard Müller spielte.

Anne-Rosel Schwarz und Alfons Romey vom Präsidium der Schwarzwälder Narrenvereinigung waren gekommen, um Weiherhexe Michaela Dury für 30 Jahre Hexerei mit dem bronzenen Verbandsorden der Vereinigung zu ehren. Vereinsintern erhielten die kleinen Hexen Marvin Butkus, Lea Haas und Toni Ketterer für ihre fünf Jahre im Hexengewand eine Sonderehrung. Den Hausorden in Bronze gab es für Hexe Sebastian Merk und die Elferräte Christoph Baier und Mirka Ruf.

Ehrung für 50 Jahre

Zehn Jahre als Weiherhexe aktiv dabei sind Julia Zier und Marcus Gross, die Zunft­meister Tobias Ringwald mit Silber dekorierte. Gold gab es für Elferrat Heinz Greuter, der den Verein seit 20 Jahren aktiv unterstützt. Auf 50 Jahre passive Mitgliedschaft blicken Hannelore Heine, Reinhold Hennemann Lotte Ketterer, Günther ­Reiner, Norbert Ruf, Regina Ruf, Fritz Schmidt, Rosmarie Sieringer und Julius Werner, die der Verein zu Ehrenmitgliedern ernannte. Danach begann der Programmteil mit Showtanz der Garde.

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading