Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Donaueschingen Mundschutz-Hype auf der Baar angekommen

Von
In der Hofapotheke ist der Mundschutz aufgrund der Nachfrage bereits ausverkauft. Foto: Simon

Donaueschingen - Das Coronavirus ist mittlerweile auch in Baden-Württemberg angekommen und damit auch die Sorge der Menschen, sich damit anzustecken. Was dabei immer ein wenig untergeht: Das Robert-Koch-Institut veröffentlicht derweil wöchentlich Berichte rund um die aktuell grassierende Influenza, an der deutschlandweit bereits rund 79 263 Menschen bestätigt infiziert sind.

Die größte Sorge gilt allerdings momentan der neuen Erkrankung, die sich von China ausgehend verbreitet hat. Und das schlägt sich auch schon konkret in Donaueschingen nieder. So sind etwa in der Hofapotheke derzeit alle Arten medizinischen Mundschutzes ausverkauft: "Die sind weg", erklärt Apotheker Peter Meess. Auch der Großhandel sei ausverkauft. "Als es in Italien losging, ging es auch hier mit den Käufen los." Der Markt sei komplett leer. Viele Kunden kommen weiterhin und fragen danach. "Wir haben geschaut, ob wir noch was kriegen. Aber innerhalb von drei Tagen hat sich das in dieser Woche überschlagen", so Meess.

Was indes noch geliefert werden könne, seien Hand-Desinfektionsmittel, die auch viel gekauft werden: "Auch das hat stark zugenommen", sagt der Apotheker. Was jedoch vorrangig zu beachten sei, sei das schlichte Einhalten der Hygiene: "Nicht in die Hände niesen, sondern in den Ellbogen, Hände waschen."

Artikel bewerten
9
loading

Ihre Redaktion vor Ort Donaueschingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.