Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Donaueschingen Kann Carolin geholfen werden?

Von
Carolin Schmid braucht Unterstützung. Doch die Stiftung, an die sie ihren Hilferuf richtete, hat selbst zu kämpfen. Foto: Stiftung

Donaueschingen - Ein Hilferuf, der zu Herzen geht: Carolin Schmid aus Villingen ist seit Geburt schwerstbehindert und benötigt dringend ein behindertengerechtes Fahrzeug, mit dem ihr Vater sie fahren kann – doch die Helmut-Wauer-Stiftung, die ihr helfen will, hat selbst dringend Unterstützung nötig.

Die Helmut-Wauer-Stiftung in Donaueschingen unterstützt seit rund zehn Jahren Kinder und Erwachsene im Schwarzwald-Baar-Kreis, die geistig oder körperlich sowie entwicklungsverzögert sind. Die derzeit niedrigen Zinsen ermöglichen es der Stiftung aber nicht mehr, im bisherigen Umfang die Betroffenen zu unterstützen. Deshalb werden nun nur noch Maßnahmen gefördert, die nicht durch sonstige Träger übernommen werden.

Inmitten dieser schwierigen Zeit erreichte die Stiftung der Hilferuf von Carolin Schmid aus Villingen. Sie ist seit der Geburt mehrfach schwerstbehindert, hat eine spastische Tetraplegie.

Sie sitzt im Rollstuhl und kann Arme und Beine nicht richtig bewegen und kann auch nicht sprechen. Im Kopf ist sie aber fit.

Lesen und Schreiben hat sie in einer Behindertenschule gelernt. Durch Augensteuerung mit einem besonderen PC kann sie schreiben und somit kommunizieren. Carolin Schmid benötigt ein behindertengerechtes Fahrzeug, das von ihrem Vater gefahren wird, um mobil zu sein. Das bisherige Fahrzeug ist nach 300 000 Kilometern nicht mehr verkehrstüchtig.

Der Stiftungsrat hofft nun auf zahlreiche Spenden, damit wie in der Vergangenheit wieder Kinder und Menschen im Schwarzwald-Baar-Kreis unterstützt werden können.

Weitere Informationen: Die Stiftungsräte Herbert Reichmann, Telefon 0771/1 23 57, Dietmar Schurig, Telefon 0771/28 32, und Eleonore Winterhalter, Telefon 0172/4 00 45 88, beantworten gerne Fragen und können auch die Daten für das Spendenkonto übermitteln.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.