Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Donaueschingen Jugendliche zünden Kinderwagen an

Von
Die Polizei sucht Zeugen. (Symbolfoto) Foto: dpa

Donaueschingen - Derzeit noch unbekannte Jugendliche haben am Samstagnachmittag auf einem Parkplatz mit Skater-Platz an der Käferstraße gezündelt. Sie steckten einen ausrangierten Kinderwagen in Brand. Das Feuer griff auch auf einen angrenzenden Altkleidercontainer über und zerstörte diesen.

Anwohner beobachten die fünf Jugendlichen bei ihrer Tat und bekamen auch die anschließende Flucht über den Aufgang zur Schellenbergbrücke in Richtung Bräunlingen mit. Die Anwohner und die hinzugerufenen Beamten brachten die Flammen des Brandes bis zum Eintreffen der verständigten Feuerwehr mit Schnee unter Kontrolle.

Die Feuerwehr Donaueschingen übernahm dann noch die vollständige Löschung des Feuers. Bei den fünf geflüchteten Jugendlichen handelt es sich um zwei etwa 1,80 Meter große und drei etwa 1,65 Meter kleinere Jungen im Alter zwischen 15 und 18 Jahren.

Die Jugendlichen waren mit Jeans und dunklen Winterjacken bekleidet. Die beiden Größeren hatten eine dunkle Hautfarbe. Einer von diesen trug weiße Schuhe und führte ein silberfarbenes Mountainbike mit sich. Die drei kleineren Jungen hatten eine helle Hautfarbe; einer von diesen trug ein weißes Basecap.

Personen, die Angaben zu den geflüchteten Jugendlichen machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Donaueschingen (Telefon 0771/83783-0) in Verbindung zu setzen.

Artikel bewerten
8
loading
 

Ihre Redaktion vor Ort Donaueschingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading