Donaueschingen. Hubert Ketterer wurde nach 48 Jahren Betriebszugehörigkiet beim Stuckateurbetrieb Fritschi in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. 1971 begann er als erster Auszubildender der Firma Fritz Fritschi in Pfohren seine Lehre als Gipser und Stuckateur. Auch nach der Übernahme des Betriebes durch Clemens Fritschi, dem Sohn des Firmengründers, blieb Hubert Ketterer der Firma treu. Er zeichnete sich durch ein hohes Maß an Zuverlässigkeit, Engagement und fachliches Können aus. Im Rahmen der Jahresabschlussfeier bedankten sich Firmenchef Clemens Fritschi und Seniorchefin Elisabeth Fritschi für die gute und loyale Zusammenarbeit und wünschten viel Glück für die weitere Zukunft.