Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Donaueschingen Grüningen von Brigachtal tangiert

Von
Thomas Kring (rechts) referiert über das Naturzschutzgroßprojekt Baar in der öffentlichen Sitzung des Grüninger Ortschaftsrates am Mittwochabend. Foto: Limberger Foto: Schwarzwälder-Bote

Donaueschingen-Grüningen (wli). Hauptthema der Sitzung des Ortschaftsrats am Mittwochabend war die Vorstellung Naturschutzgroßprojekt Baar mit dem möglichen Fördergebiet Brigachtal. Referent Thomas Kring vom Landratsamt Schwarzwald-Baar stellte Zuhörern wie den Räten das Projektgebiet, das insgesamt mehr als 44 000 Hektar und 17 verschiedene Fördergebiete umfasst, vor.

Ziel des Naturschutzgroßprojektes Baar (NGP Baar) ist es, zum einen die Wald-, Trocken- und Feuchtlebensräume für den Arten- und Biotopschutz und den Biotopverbund zu sichern. Darüber hinaus wird aber auch die qualitative und quantitative Verbesserung der genannten Lebensräume angestrebt. Zum anderen soll aktiv zum Klimaschutz beigetragen werden, durch die Wiedervernässung und Extensivierung der Moor- und Gründlandnutzung sowie durch den Schutz der Wälder.

Beteiligte Kommunen sind neben Donaueschingen auch Königsfeld, Mönchweiler, Brigachtal, Villingen-Schwenningen, Bad Dürrheim, Bräunlingen, Hüfingen, Blumberg und Geisingen. In der ersten Projektphase von 2013 bis 2016 wird ein Pflege- und Entwicklungsplan erstellt, in der zweiten Phase von 2016 bis 2024 sollen Maßnahme umgesetzt werden. Die Schiene Donaueschingen/Brigachtal/Villingen-Schwenningen stellt eine wichtige Achse für den Biotopverbund dar.

In der Planungsphase sind natürlich Gespräche mit Landwirten als Eigentümer sowie Bewirtschaftern der Gebiete erforderlich, die sich mit dem neuen Plan auseinandersetzen müssen. Kring stellte den aktuellen Planungsstand sowie ein mögliches Gebiet "Fördergebiet Brigachtal", das die Gemeinde Grüningen mit 46,7 Hektar betrifft, anschaulich vor. Die Pläne wurden im Rat und auch mit den Zuhörern ausgiebig diskutiert, schlussendlich gaben die Grüninger Räte keine Zustimmung für die Planungsphase, sie wollen noch mehr Informationen und die drei anstehenden Termine des BLHV abwarten für die nächste Entscheidung.

Im Juni soll unter der Brigach eine unterirdische Bohrung durchgeführt werden, so Ortsvorsteher Hans-Günter Buller in seinem abschließenden Informationsblock, die mögliche Energiequelle für Gas- und Breitbandanschlüsse soll damit erkundet werden, der Termin dafür muss wegen Nutzung der Festwiese im Juni noch abgeklärt werden.

Donaueschingen. Das Landwirtschaftsamt lädt Landwirte der Baar ein, sich über das Naturschutzgroßprojekt zu informieren und auszutauschen. Hier stehen auch die Projektverantwortlichen für Rede und Antwort bereit.

Für das gesamte Gebiet des Naturschutzgroßprojekts werden drei Veranstaltungen durchgeführt, so dass in den Teilgebieten, neben den grundsätzlichen Fragen, auch konkrete räumliche Aspekte erörtert werden können. Auch können Landwirte, die an einem der Termine verhindert sind so auf einen der anderen Termine ausweichen.

Die Veranstaltungen werden an folgenden Tagen stattfinden: Freitag, 13. März, 20 Uhr, Gasthaus Schabelhof in Blumberg-Riedöschingen; Dienstag, 17. März, 20 Uhr, Albert-Schweizer-Schule, Villingen in Raum 0.15; Mittwoch, 18. März, 20 Uhr Landwirtschaftsamt in Donaueschingen, großer Sitzungssaal.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Donaueschingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading