In Donaueschingen ist ein Flüchtling bei einem Streit um eine Toilette verletzt worden. (Symbolfoto) Foto: dpa

Mann will aus Bequemlichkeit Damentoilette für seine Notdurft benutzen. 22-Jähriger will helfen und wird geschlagen.

Donaueschingen - Bei einem Streit zwischen Bewohnern der Notunterkunft ist am Dienstag in Donaueschingen ist ein 22-Jähriger leicht verletzt worden.

Ursache war nach Angaben der Polizei eine Auseinandersetzung zwischen einem 37-Jährigen und einer 49-Jährigen, weil der Mann aus Bequemlichkeit die nahe Damentoilette für seine Notdurft benutzen wollte.

Der 22-Jährige kam hinzu und wurde vom älteren Mann im Laufe der Auseinandersetzung geschlagen und verletzt. Die Polizei konnte die Gemüter wieder beruhigen. Die beteiligten Bewohner wurden in anderen Räumen untergebracht, um weitere Streitigkeiten unter ihnen zu verhindern.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: