Am 13. April wird die Landschaft geputzt

Donaueschingen. Zum Landschaftsputz vor Beginn der Vegetationszeit lädt Oberbürgermeister Thorsten Frei zur Teilnahme in diesem Jahr am Samstag, 13. April ein. Ziel der Aktion "Saubere Landschaft" ist es, die unliebsamen Hinterlassenschaften der Wegwerfgesellschaft in die Grünanlagen am Stadtrand und entlang der Spazierwege im Wald und in der freien Landschaft zu beseitigen.

Mit der Aktion "Saubere Landschaft" möchte die Stadt Zeichen setzen. Dies in der Erkenntnis, dass es mit Lamentos oder Belehrungen nicht gelingt, den gedankenlosen Umgang mit der Natur aus der Welt zu schaffen, dass vielleicht aber das gute Beispiel und die gute Tat in dieser Hinsicht zum Nachdenken anregen können.

Alle, denen die Natur am Herzen liegt und die Landschaft nicht zur Müllkippe verkommen lassen wollen, die Aktion tatkräftig zu unterstützen. Zur Teilnahme eingeladen sind wiederum auch die Schulen sowie Vereine und politische Parteien. Die Aktion findet vormittags von 8.30 Uhr bis 11 Uhr statt. Treffpunkt dazu ist am Feuerwehrgerätehaus in der Dürrheimer Straße 2a. Dort werden die Gruppen für die einzelnen Kehrbezirke eingeteilt. Als Ausrüstung genügen ein Eimer, Arbeitshandschuhe und Gummistiefel. Nach getaner Arbeit treffen sich die Teilnehmer im Feuerwehrgerätehaus zu einem kleinen Imbiss.