Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Donaueschingen Energiewende vor Ort ist Hauptthema

Von
Die Energiewende und deren Bedeutung für eine bessere Welt: Dieses Thema schreibt sich die Volkshochschule für das Frühjahr-Sommersemester auf die Fahnen. Für das Programm werben Sandra Hutmacher (links), Außenstelle Bräunlingen, VHS-Leiter Jens Awe und Christine Harms-Höfler von der Außenstelle Hüfingen. Foto: Wursthorn Foto: Schwarzwälder Bote

Die Energiewende ist Semesterschwerpunkt der VHS Baar. Mit einem ganzen Bündel von Vorträgen und einer Exkursion befasst sich die Volkshochschule mit dieser Thematik.

Donaueschingen (wur). "Dabei beleuchten wir nicht den Klimawandel in der großen Politik, sondern schauen, wie sich das Thema vor Ort darstellt", so VHS-Leiter Jens Awe. Und hier auch nicht die ganze Palette, sondern die Unterthemen Mobilität und Gebäude. Im Verkehrssektor wie auch im Gebäudebereich liege Deutschland bei den Einsparungen an Energie und Treibhausgasen hinter den eigenen Zielsetzungen zurück.

Deshalb werfen sechs Veranstaltungen einen aktuellen Blick auf die Energiewende. Landesverkehrsminister Winfried Hermann spricht am Mittwoch, 27. Mai, über die künftige Mobilität im ländlichen Raum. Zu hören gibt es beispielhafte Initiativen und Tipps zu Landesförderungen. Einen Gegenentwurf zur oft beschworenen Elektromobilität stellt am Mittwoch, 1. April, Marc Simon Löffler vor.

Der Projektleiter am Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg referiert über strombasierten Wasserstoff als Schlüssel zu einer nachhaltigen Mobilität. Persönliche Erfahrungen präsentieren am 15. Mai Andreas und Carola Mahler aus ihrem fast autofreien Alltag. Die beiden sind mit einem Lastenrad von Amsterdam nach Augsburg gefahren.

Die Heizungssanierung in Bestandgebäuden behandelt der Vortrag des Energieberaters Anton Frank am 22. April. Anschaulicher wird es am 4. Mai. Bei einer Betriebsbesichtigung der Firma Fluck Holzbau in Riedböhringen wird unter anderem das energieeffiziente und klimaschonende Bauen und Sanieren mit dem Rohstoff Holz thematisiert.

Die heimische Umgebung, aber nicht das Themenfeld verlässt ein übers Internet gehaltener Vortrag von Tanja Dräger de Teran und Stephanie Wunder. Sie erklären am 21. April, welche Bedeutung die Ernährung für Klimawandel und Umweltzerstörung hat. An der Gesundheit setzt die in Mundelfingen lebende Gabriela Garcia Marmolejo an. Sie stellt am 13. Mai den aktuellen Stand der Forschung zu den Auswirkungen von Plastik auf unsere Gesundheit vor.

Unter den Mitwirkenden finden sich auch einige prominente Namen

Der bekannte Kriminologe Professor Christian Pfeiffer referiert am 11. März über Gewalt und Kriminalität in Deutschland. Der Tübinger OB Boris Palmer beleuchtet am 25. März, wie es um die moralische Komponente politischer Entscheidungen bestellt ist und Asfa-Woosen Asserate stellt am 18. März seine Überlegungen zur "neuen Völkerwandung" vor. Der äthiopische Prinz und Afrikakenner sagt, wer Europa bewahren möchte, müsse Afrika retten.

Eckart Zundel berichtet am 30. März über Kindererziehung in der Antike. Zwischen spartanisch bis human sei dort die Spanne gewesen. Wie die Kinderstube der Kiebitze auf Neudinger Gemarkung gesichert wird, berichtet Otto Körner in einem naturkundlichen Vortrag am 14 März. Auch dem Trend-Thema Lama widmet sich die VHS. Die Geländespieler Bräunlingen bieten am 17. Mai eine Entspannungswanderung mit Lamas an.

Mit im Kalender stehen Besuche bei Griwe Color in Döggingen (6. Juli), Bromberger Packungen (26. März) das Recylingunternehmen Hezel in Mönchweiler (25. März), die Fischereiforschungsstelle in Langenargen (25. Mai) und die Straußenfarm "Steppacher Hof" in Riedöschingen (13. Juni).

Ausstellungsbesuche führen am 11. Juli in die Ausstellung der weltbesten Pressefotografen in Balingen, ins Frieder-Burda-Museum nach Baden-Baden (18. Juni), die mit grandiosen Exponaten der Sammelbegeisterung der Brüder Burda nachspürt, und ins Naturkundemuseum Karlsruhe. Dort steht am 23. April die Sonderausstellung "Planet 3.0 Klima, Leben, Zukunft" im Mittelpunkt. An den Bodensee führt am 7. Mai, ein Besuch auf der Landesgartenschau in Überlingen und am 26. April eine Exkursion zum jüdischen Friedhof in Gailingen.

Ab heute, Donnerstag, 23. Januar, liegt das 132 Seiten starke VHS-Programm in Donaueschingen, Hüfingen, Bräunlingen und Blumberg aus. Wie üblich ist das Weiterbildungs- und Freizeit-Programm in Rathäusern, Geschäften und Banken, aber auch in der VHS-Geschäftsstelle am Hindenburgring erhältlich. Das Semester beginnt nach der Fastnacht, erster Kurstag ist Montag, 9, März. Beeilen muss man sich, so die Empfehlung von VHS-Leiter Jens Awe insbesondere beim Kinderschwimmkurs, der nach einer Pause wieder in der Mediclin-Klinik angeboten wird. Aber auch Yoga- und Bewegungskurse sind erfahrungsgemäß schnell belegt. Mehr Infos zu Programm und Anmelderegularien unter www.vhs.baar.de.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Donaueschingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.