Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Donaueschingen Chormusik in ihrer ganzen Bandbreite zu hören

Von
Der Männergesangverein Harmonie Pfohren präsentierte sich bei seinem Weihnachtskonzert von der besten Seite. Foto: Wieland Foto: Schwarzwälder Bote

Von Andrea Wieland

Donaueschingen-Pfohren. Der Männergesangverein Harmonie Pfohren bekommt beim Weihnachtskonzert Unterstützung von zwei befreundeten Vereinen.

Mit vorweihnachtlichen Klängen und modernen Klassikern verzauberte am Samstag der Männergesangverein Harmonie Pfohren die Besucher seines Weihnachtskonzertes. Unterstützt wurden die rund 30 Männer dabei vom Männergesangverein 1861 Unterlauchringen und dem Musikverein Sumpfohren. Mit den besinnlichen Klängen von "Im Stall zu Bethlehem" von M. Bühler und "Die Glocken von Rom" von E. Hehrer wurde der Abend vom Männergesangverein Harmonie Pfohren eingeleitet.

Die Gäste aus Unterlauchringen, welche extra für das Konzert ihre Weihnachtsfeier verschoben hatten, sorgten mit Stücken wie "Santiano" oder "Ich glaube" (Udo Jürgens) für gute Unterhaltung.

Der Musikverein Sumpfohren bewies zwei Wochen vor seinem Konzert im eigenen Ort sein musikalisches Können mit Stücken wie "Winnetou-Melodien" und "Blue Ridge Saga". Ansagerin Luisa Metzger führte beim Musikverein Sumpfohren mit viel Charme und kessen Sprüchen durchs Programm und sorgte bei den Besuchern für einige Schmunzler.

Alle drei Vereine durften erst nach mehreren Zugaben die Bühne verlassen und hinterließen ein sehr zufriedenes Publikum.

Ein Höhepunkt des Abends war die Ehrung von Herbert Schick, Mitglied des Pfohrener Männergesangvereins. Dieser wurde für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft im Verein ausgezeichnet. Begonnen hatte Schick seine Mitgliedschaft im Jahre 1977 als passives Mitglied. Nach zwei Jahren entschloss er sich jedoch dazu, aktiv am Vereinsleben teilzunehmen. Von da an bereichert er die Stimme des zweiten Tenors. Seine Künste als Grillmeister stellt er ebenfalls regelmäßig bei Grillfesten des Vereines unter Beweis: Bei den traditionellen Familien-Grillfesten ist er vom Grill nicht mehr wegzudenken. Beim Konzert wurde er von seinem Kollegen und Vorsitzenden des Vereins, Ernst Engesser, mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet und auch als Ehrenmitglied in das Vereinsregister aufgenommen. Die Ehrung des badischen Chorverbands sowie des Schwarzwald-Baar-Chorverbands wurde bereits vorab vorgenommen.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Donaueschingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.