Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Donaueschingen Bühnenzauber einmal "Very British"

Von

Donaueschingen (ff). Sie sind seit Aschermittwoch mit Feuereifer dabei und nun täglich in der Bürgerhalle in Aasen anzutreffen: Die 14 Schüler des English-Theatre-Club der Donaueschinger Realschule um den Pädagogen Martin Hoyer.

Die Vorstellungen der Realschul-AG versprechen stets ein volles Haus, zuletzt so bei dem Stück "Deadly Secrets", bei dem die zwölf- bis 16-jährigen Schauspieltalente einigen Beifall über sich "ergehen" lassen mussten.

Jetzt nun seit einigen Tagen ein neuer Anlauf mit den Proben für die Premiere am Samstag, 7. März, um 19.30 Uhr in der Bürgerhalle Aasen. Martin Hoyer in seiner Rolle als Lehrer und ruhender Pol des quirligen Haufens bleibt in jeder Phase der Vorbereitungen gelassen. Hoyer nennt das handlungsorientierter Fremdsprachenunterricht, der Teamfähigkeit, Durchhaltevermögen und Selbstvertrauen stärke. Wenn man die Schüler bei den Proben beobachtet, kommt man schnell zu dem Ergebnis, dass diese Form des Unterrichts auch jede Menge Spaß bereitet.

Mit "No Fight, No Fun", das sich an die 2011 uraufgeführte Komödie "Wage Warfare" von Scott Haan anlehnt, sind wieder turbulente Szenen angesagt. In diesem Jahr legen die Schüler sogar noch eins drauf: Das Publikum entscheidet nach der Pause, wie das Stück endet.

Die Handlung spielt in der Customer-Service-Abteilung von J. P. Love Company, wo drei Sekretärinnen mit allen Mitteln um ihre Aufstiegschancen wetteifern und es dabei nicht immer mit redlichen Mitteln zugeht. Die Schüler selbst beschreiben den Inhalt so: "Die fetzige Comedy – aufgepeppt durch Tänze und Gesangseinlagen – wird die Zuschauer bis zum letzten Vorhang in Atem halten. Nichts ist so, wie es scheint, nichts ist sicher, jede Wendung eröffnet neue Perspektiven, denn zu jeder Zeit gilt das Motto No Fight, No Fun!"

Die handelnden Figuren jedenfalls versprechen Abwechslung: Die bitterböse, fast kriminelle Louise und die moralisch einwandfreie, esoterisch angehauchte Bonnie sowie die Tagträumerin Hope und der smarte Boss Mr. Clogsworth bieten sich einige Grabenkämpfe. Dennoch beherrscht ausgelassene Partystimmung alle Szenen und beim Ententanz können sich auch die Zuschauer einhaken.

Karten gibt es im Vorverkauf zu sechs Euro (Erwachsene) und vier Euro (Schüler) bei Morys Hofbuchhandlung sowie an den Abendkassen zu acht und sechs Euro.

Bürgerhalle Aasen, jeweils 19.30 Uhr, Samstag, 7. März, Freitag, 13. März und Samstag, 14. März

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Donaueschingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading