Freie Fahrt für Kennzeichen DS? Foto: Ulm

Kreisverwaltung befürwortet Antrag aus Donaueschingen. Kein Wunsch nach Wiedereinführung von "VL".

Schwarzwald-Baar-Kreis - Wird es bald das Kennzeichen "DS" überall im Kreis geben? Die Stadt Donaueschingen hat einen Antrag zur Wiedereinführung des Kennzeichens "DS" gestellt.

Diese Interessensbekundung der Stadt Donaueschingen wird nun in der Kreistagssitzung vom 5. November zur Diskussion gestellt. "Der Kreistag schließt sich der Interessensbekundung der Stadt Donaueschingen zur Wiedereinführung des sogenannten Alt-Kennzeichens ›DS‹ an", so lautet ein Beschlussvorschlag zur Sitzung.

Die Kreisverwaltung hat alle Städte und Gemeinden des Kreises angeschrieben und gebeten, ob für das jeweilige Gemeindegebiet der Antrag gestellt, wird, das sogenannte Alt-Kennzeichen wieder einzuführen.

Bis zum 24. Oktober erhielt die Kreisverwaltung sechs Rückmeldungen: Demnach stellen die Gemeinden Dauchingen, Furtwangen, Schonach, Triberg und Unterkirnach keinen Antrag auf Wiedereinführung der sogenannten Alt-Kennzeichen.

"Ein Wunsch nach Wiedereinführung von ›VL‹ wurde von keiner Gemeinde geäußert, so dass ein diesbezüglicher Beschluss nicht erforderlich ist", meint die Kreisverwaltung.