Verzögerung wegen des Winters: Das Gebäude des neuen Kreistierheims nimmt so langsam Form an. "Wir sind vier Wochen durch einen harten Winter aufgehalten worden. Aber wir sind voller Zuversicht, die Zeit wieder reinzuholen", sagt Herrmann Rieble vom Amt für Schule, Hochbau und Gebäudemanagement. Teilweise bis spät in die Nacht sind Arbeiter auf der Baustelle damit beschäftigt, Beton zu gießen und zu glätten. Den Zeitplan können sie wohl trotz aller widrigen Umstände einhalten. Wie Heike Frank, Pressesprecherin des Landratsamts, sagt, sei für Donnerstag, 26. April, das Richtfest geplant. Foto: Wetzel