Staunend nehmen die Konzertbesucher in der Christuskirche das Chronikbuch zum Jahr der Kirchenmusik 2012 nach dem Konzert für "Saxofon und Orgel" in Augenschein. Foto: Winkelmann-Klingsporn Foto: Schwarzwälder-Bote

Uwe Steinmetz und Daniel Stickan brillieren auf Saxofon und Orgel in der Reihe "Im Jahr der Kirchenmusik"

Von Elisabeth Winkelmann-Klingsporn Donaueschingen. Mit einem außergewöhnlichen Konzert wurde die "Konzertreihe Im Jahr der Kirchenmusik:" eröffnet. Unter dem Titel "Waves – Jazz wird Kirchenmusik" spielten Uwe Steinmetz und Daniel Stickan auf Saxofon und Orgel.Daniel Stickan hat Jazzpiano und künstlerisches Orgelspiel studiert und inzwischen einen Lehrauftrag an der Musikhochschule Hamburg. Uwe Steinmetz arbeitet als freischaffender Saxofonist, Komponist und Dozent über Europa hinaus in Asien, Afrika und den USA.

Den 40 Konzertbesuchern boten sie ein beeindruckendes Programm mit überwiegend eigenen Kompositionen, die sich teilweise vor dem Hintergrund klassischer Kirchenlieder bewegten. Dabei verschmolzen den Zuhörern zuweilen Orgelpart und Spiel von Uwe Steinmetz auf Manzello, Sopransaxofon oder Orkon. Das Publikum war begeistert von Technik, Spielweise und phantasievoller Tonkunst der beiden Musiker und erklatschte sich eine Zugabe, das bekannte Abendlied "Nun ruhen alle Wälder", in dem die beiden Künstler wieder Jazz und Kirchenmusik zusammenführten. Von jedem der Konzerte kommt eine Dokumentation in das Chronikbuch, das durch ganz Deutschland wandert. Kantorin Antje Schweizer gab dieses nun an Bezirkskantorin Heike Hastedt für das Konzert in Villingen weiter.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: