Der Motorradfahrer wurde bei dem Unfall lebensgefährlich verletzt. (Symbolfoto) Foto: Stratenschulte

28-jähriger Autofahrer übersieht Motorradfahrer. Beifahrerin ebenfalls schwer verletzt.

Donaueschingen-Pfohren - Ein Motorradfahrer schwebt nach einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag auf der Kreisstraße zwischen Pfohren und Neudingen in Lebensgefahr.

Ein 28-jähriger Autofahrer fuhr gegen 16.50 Uhr auf die K 5753 von Neudingen in Richtung Pfohren. Kurz vor der Brücke über die B 31 wollte er nach links auf die Aufschleifung abbiegen. Dabei übersah er einen 29-jährigen Motorradfahrer, der ihm auf der Kreisstraße aus Richtung Pfohren entgegenkam. Der Motorradfahrer leitete noch eine Vollbremsung ein, konnte jedoch den Unfall nicht mehr verhindern.

Erfolgreiche Reanimation

Der 29-Jährige wurde lebensgefährlich verletzt. Nach erfolgreicher Reanimation wurde er mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Die 25-jährige Beifahrerin im Auto wurde schwer, der 28-jährige Fahrer leicht verletzt. Beide wurden vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht.

An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Kreisstraße gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: