Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Donaueschingen 17 000 Besucher im Parkschwimmbad

Von

Donaueschingen. Die Stadt hat eine Saisonbilanz zum Parkschwimmbad gezogen. Die Besucher haben in den vergangenen Wochen trotz der coronabedingten Auflagen der Landesregierung das Freibad-Angebot im Parkschwimmbad gerne genutzt, so eine Pressemitteilung der Stadt.

Bis Anfang der Woche kamen etwa 17 000 Besucher, darunter auch viele Gäste aus der Umgebung und Urlauber. Verglichen mit den Vorjahren mit über 50 000 Besuchern pro Saison waren das zwar deutlich weniger, was unter anderem auf die begrenzten Besucherzahlen und geänderten Öffnungszeiten zurückzuführen ist.

Auch Saison- und Mehrfachkarten konnten in dieser Saison nicht angeboten werden.

Dennoch waren während der heißem Sommertage die Nachmittage mehrmals ausgebucht und zahlreiche Stammgäste genossen die Möglichkeit, auch morgens ihre Bahnen zu ziehen. "Eine Badesaison unter in Zeiten der Corona-Pandemie geht zu Ende. Durch den umsichtigen Umgang konnte eine gefahrenlose Badesaison zum Schutz aller Besucher und Mitarbeiter gewährleistet werden", bilanzieren Donaueschingens Oberbürgermeister Erik Pauly und das Freibadteam nun rückblickend. Das System zur Online-Registrierung und Terminbuchung habe gut funktioniert

Artikel bewerten
1
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.