Der Rotary-Club Donaueschingen unterstützt den Turnverein der Donaustadt mit einem Zuschuss von 1500 Euro für den brandschutztechnischen Umbau des Anton-Mall-Jugendheimes in Furtwangen-Neukirch. Nach einem Großbrand in einem anderen Jugendheim im Landkreis vor drei Jahren war das denkmalgeschützte ehemalige Bauernhaus geschlossen worden. "Die Brandschutzmaßnahmen und der Bau einer Feuerwehranfahrt haben den Verein entsprechend gekostet", so Kathrin Jäckle-Albitz, Vorsitzende für Öffentlichkeitsarbeit beim Turnverein. "Wir freuen uns deshalb sehr über den Zuschuss". Von links: Rotary-Präsident Thomas Albiez, Kathrin Jäckle-Albitz und TV-Vorsitzende Verwaltung und Finanzen, Marina Heide. Foto: Rotary Club