Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Dobel Neue Tuba durch private Spenden

Von
Ohne Bass fehlt was: Gerd Großmann ist stolz auf seine neue Musikvereins-Tuba.Foto: Gegenheimer Foto: Schwarzwälder Bote

Dobel. Das Muttertagskonzert des Musikvereins Dobel musste wegen der Corona-Krise ausfallen. Beim Mini-Platzkonzert am selben Tag auf dem Dorfplatz durfte sie immerhin einmal – wenn auch vor ganz kleinem Publikum – glänzen: das neue Prachtstück der Blaskapelle, die Tuba.

Nachdem der altgediente Bass von Tubist Gerd Großmann im Frühjahr vergangenen Jahres einen Sturz-Schaden erlitten hatte und nur notdürftig zu reparieren war, setzte der Verein verschiedene Hebel in Bewegung, Ersatz zu beschaffen. So gab es Spendenaufrufe mit verschiedenen Aktionen.

Großer Auftritt steht noch bevor

Großmann selbst testete mehrere Instrumente verschiedener Hersteller aus und hatte sich im Herbst 2019 dann für ein Instrument eines Pforzheimer Musikhauses entschieden: "Es hat mir einfach am besten gelegen!" Das Musikhaus kam dem Dobler Verein finanziell entgegen. Die zahlreichen privaten Spenden und ein Zuschuss der Gemeinde machten den Erwerb des neuen, mit vier Ventilen ausgestatteten Instruments möglich. "An Weihnachten war der Bass schon mal beim Blasen im Ort im Einsatz", berichtete Großmann nach dem kleinen Spontankonzert zum Europatag unter freiem Himmel. Auf den richtig großen Auftritt muss die Tuba noch warten. Was nicht heißt, dass sie nicht gespielt wird: Wie etliche Dobler Bläser beteiligt sich auch der Tubist jeden Sonntagabend auf seiner Terrasse an der bundesweiten Musikeraktion "Jeder für sich allein, aber alle zusammen."

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.