Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Dobel Musiker haben den Rhythmus im Blut

Von
Die "Ruck-Zuck-Band" ist auf dem Dobel vor 25 Jahren entstanden. Dort haben sich viele Freundschaften entwickelt, wie zu Elfriede Grambart - rechts im Bild - Inhaberin der Hotel-Pension-Heidi, wo die fünfköpfige Band gemeinsam mit Moderatorin Linda Klee (Zweite von links) und Organisator Hans Wegner (Vierter von links) eine ganze Woche lang Urlaub macht. Foto: Zoller Foto: Schwarzwälder Bote

Um ihr 25-jähriges Bestehen zu feiern, macht die außergewöhnliche "Ruck-Zuck-Band" eine Woche lang Urlaub auf dem Dobel. So zumindest die offizielle Bezeichnung für den gebuchten Aufenthalt in der Hotel-Pension-Heidi.

Dobel. Wer die sympathischen Musiker allerdings kennt, weiß dass diese "Rhythmus im Blut haben" und daher auch gerne tanzen. "Wir sind am Samstag angereist und sind gleich auf das Dorfwiesenfest zum Tanz bei der Dobler Feuerwehr", lacht Hans Weidner, der als Organisator die vier Männer von der Lebenshilfe Pforzheim zur Band aufgebaut hat. Und schmunzelnd fügt Linda Klee, die Moderatorin der Gruppe hinzu: "Wir haben getanzt bis zum Schluss und dann hat uns die Feuerwehr allesamt zurück ins Hotel gefahren."

Die Verbindungen zu den Doblern sind innig, man kennt sich eben. Und das ist auch der Grund, warum die Band die Sonneninsel als Urlaubsdomizil auserwählt hat. "Wir waren heute im Thermalbad und morgen geht es ins Murgtal zur Panoramahütte", freut sich Romina Nothacker, die seit fünf Jahren als Sängerin die unternehmungslustige Band begleitet.

Denn Dobel heißt nicht nur Sonnenschein und Feierlaune. Mitte der Woche gab es einen Ausflug an den Bodensee, um dort das musikalische Können bei gleich zwei Konzerten zu präsentieren. Am Donnerstag ist ein Besuch der Schlosslichtspiele in Karlsruhe geplant und am Freitag, 16. August, steht bereits die Einladung zum Mitsingkonzert ab 19 Uhr im SRH Gesundheitszentrum Dobel.

Zeit zum Staunen

Dort werden nicht nur Schlager und Welthits erklingen, sondern zudem Volkslieder die zum gemeinsamen Singen animieren. "Und dann, dann ist endlich Zeit zum Staunen und Schauen", erklärt Elfriede Grambart, die zum Urlaubsende ihre Gäste zum Dobler Mittelalter-Spektakel rund um den Wasserturm begleiten wird.

"Wir kommen immer wieder gerne auf den Dobel und die Musiker freuen sich schon auf ihr Publikum von innerhalb und außerhalb der Waldklinik", teilt die Band mit. Dieses Mal soll das 25-jährige Bestehen gefeiert werden.

Entstanden ist die Band vor 25 Jahren während einer Freizeit auf dem Dobel. Dort war "ruckzuck" Stimmung im Raum. Auf vielen Konzerten rund um Pforzheim sowie den Konzertreisen durch Tschechien, Polen und der Schweiz hat die "Ruck-Zuck-Band" viele Freunde gefunden und sich dadurch ein breites Spektrum an unterschiedlichen Musikrichtungen angeeignet.

Weidner erklärt, dass seine Musiker durch die gemeinsamen Auftritte sehr viel Selbstbewusstsein gewinnen konnten, was für Menschen in ihrer Lebenssituation von großer Bedeutung sei. So sei auch jedem einzelnen Mitglied anzusehen, dass es mit viel Freude seinem Talent nachgeht.

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Bad Wildbad

Markus Kugel

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.