Workshop: Nutzung von Facebook, WhatsApp, YouTube und Co.

Dobel. "Meine App und ich" – ein gebührenfreier Eltern-Kind-Workshop zum Thema Social Media findet in Dobel statt. Welche Medien faszinieren Kinder? Was beeinflusst ihre Mediennutzung? Wie können sich Kinder sicher im Internet bewegen? Diese Fragen werden beantwortet. Und zwar am Samstag, 14. März. Die Volkshochschule Calw lädt von 10 bis 13 Uhr ins Kurhaus ein.

Dabei können laut Ankündigung Eltern mit ihren Kindern, respektive Jugendlichen zwischen neun und 13 Jahren, aktiv Fragestellungen rund um die Nutzung von Facebook, WhatsApp, YouTube, TikTok und Co. vertiefen.

Ziel der medienpädagogischen Referentinnen Melanie Hettmer sowie Gabriella Parditka ist es, Hilfestellung zu Medienfragen im Familienalltag zu bieten und so zu mehr Einblick, aber auch mehr Verständnis sowie Vertrauen der Generationen miteinander zu verhelfen.

Digitale Wege

Was den Austausch über digitale Kommunikationswege so spannend macht und was daran riskant sein kann, wird in diesem interaktiven Workshop thematisiert.

Dabei kommen auch Themen wie Privatsphäre, Stress durch zu viele Nachrichten oder Cybermobbing zur Sprache.

Diese Veranstaltung findet im Rahmen des Eltern-Medienmentoren-Programms statt, das vom Landesmedienzentrum Baden-Württemberg im Auftrag des Staatsministeriums Baden-Württemberg durchgeführt wird.

Anmeldung bei der Volkshochschule Calw unter Telefon 07051/9 36 50 oder mail@vhs-calw.de.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: