Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Dobel Der große Skilift ist betriebsbereit

Von
In ehrenamtlicher Arbeit hat die "Interessengemeinschaft Skilift" den großen Skilift wieder in einen betriebsbereiten Zustand versetzt. Jetzt fehlt nur noch der Schnee. Mit dabei sind (von links): Dieter Kraft, Matthias Neufeld, Marco Ruff, Rolf Vitzthum, Bürgermeister Christoph Schaack, Bernhard Kraft und Reinhard Lehmann. Foto: Helbig Foto: Schwarzwälder Bote

Vor 50 Jahren, am 13. Februar 1969, wurde der große Skilift auf dem Dobel eröffnet. Betreiber war damals Dieter Lehmann. Seit Februar 2015 standen jedoch die Räder still. Es fand sich kein Betreiber mehr.

Dobel. Seither tauchte das Thema immer wieder im Gemeinderat auf, es gab Stimmen, die Anlage einfach abzureißen. Auch, weil ein TÜV- Gutachten derart viele Mängel festgestellt hatte, dass man den Lift nur noch verschrotten könne. Aber ein Gegengutachten kam zu einem anderen Schluss. Der Lift sei technisch in Ordnung vor allem auch das Zugseil. Bestehende Mängel könnten behoben werden.

Schritt für Schritt

Eine Sport- und Turngruppe hat sich vergangenen Oktober daran gemacht, die Anlage wieder herzurichten. Zur "Interessengemeinschaft Skilift" gehören Dieter Kraft, Marco Ruff, Matthias Neufeld, Rolf Vitzthum, Reinhard Lehmann und Bernhard Kraft. Die Idee sei "aus einer Bierlaune heraus" entstanden, erzählt Dieter Kraft.

Zur Gruppe gehören technisch versierte Leute. So wurde Schritt für Schritt damit begonnen, die Lifttechnik wieder herzurichten. Unterstützt wurden sie dabei vom Bauhof der Gemeinde, Elektromeister Otto Barth hat die Elektrik instand gesetzt, und einer Firma hat die Einlegerollen auf Maß gedreht. Passende Ersatzteile konnten in der Schweiz besorgt werden. Das Material hat die Gemeinde bezahlt, bis jetzt seien dafür rund 2000 Euro angefallen, erläutert Bürgermeister Christoph Schaack.

Die Abnahme der Anlage erfolgte am 27. Dezember. Auch die Seilprüfung ergab keine Beanstandungen, die Betriebserlaubnis wurde erteilt. Das Vorhaben werde vom Gros der Dobler Ratsmitglieder unterstützt, versicherte Schaack.

Kinder als Zielgruppe

"Zielgruppe sind die Kinder", sagte Kraft. "Wir wollen sehen, wie sich das entwickelt. Es sollen auch wieder Skikurse angeboten werden." Jetzt könnte der Lift also in Betrieb gehen, es fehlt nur noch der Schnee. Das 50-jährige Jubiläum des Skilifts soll aber auf jeden Fall am 15. Februar mit einem Fest gefeiert werden – egal, ob mit oder ohne Schnee.

Die Gruppenmitglieder werden reihum auch den Liftbetrieb ehrenamtlich übernehmen. Dafür werden noch weitere Helfer gesucht. Interessierte können sich über das Sekretariat des Bürgermeisters melden, Telefonnummer 07083/7 45 16.

Info übers Schneetelefon

Geplant sind Betriebszeiten werktags von 17 bis 21 Uhr mit Flutlicht, samstags von 13 bis 17 Uhr und von 17 bis 21 Uhr mit Flutlicht sowie sonntags von 10 bis 17 Uhr. Ob der Lift in Betrieb ist, erfährt man über das Schneetelefon der Kurverwaltung. Die Numemer lautet: 07083/7 45 31.

Artikel bewerten
2
loading

Ihre Redaktion vor Ort Bad Wildbad

Markus Kugel

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.