Der Bezirksvorstand die Geehrten und die Gäste beim Bezirkstag der DLRG Zollernalb haben nur für das Foto kurz die Masken abgenommen – alle waren auf 3G kontrolliert. Foto: Wysotzki

DLRG Zollernalb: Hohe Ehrungen beim Bezirkstag / Schroft dankt für Einsatz im Kreisimpfzentrum / Mehrere Ämter neu besetzt

Meßstetten (wy). Einen regelrechten Generationswechsel hat die DLRG Zollernalb bei ihrem Bezirkstag in der Festhalle Meßstetten vollzogen.

Zum Nachfolger des Vorsitzenden Heinz Jenter wählten die Mitglieder Frank Weber aus Meßstetten, sein Stellvertreter bleibt Bernhard Scheck aus Tailfingen.

Neues Vorstandsmitglied für Wirtschaft und Finanzen ist Sven Ritzmann, sein Stellvertreter bleibt Udo Ewerling. Jens Gruber bleibt Technischer Leiter Einsatz, Oliver Strübel übernimmt das Amt des Technischen Leiters Ausbildung, Alexander Kränkel das des Leiters Öffentlichkeitsarbeit und des Webmasters. Neuer Schriftführer ist Pablo Ryck. Zu Kassenprüfern wählten die Mitglieder Bernd Vochatzer, Bettina Weber und Bernhard Kränkel. Bezirksjugendleiterin Wiebke Grahneis war bereits zuvor wiedergewählt worden. Zu Delegierten wählten die Mitglieder Udo Ewerling, Jens Gruber, Heinz Jenter, Alexander Kränkel, Dietmar Wiest und Sven Ritzmann, zu Ersatzdelegierten Jürgen Blocher, Pablo Ryck und Bernhard Scheck.

Scheck erhielt selbst das Verdienstabzeichen in Gold und ernannte den bisherigen Bezirksvorsitzenden Heinz Jenter zum Ehrenvorsitzenden, Friedrich Haage zum Ehrenmitglied. Seit 34 Jahren sind Haage und Hans Schneider im Amt, seit 28 Jahren Franz Schinzinger, seit 25 Jahren Klaus Söser, seit 22 Jahren Rolf Springer und seit 15 Jahren Wilfried Hübner. Otfried Sauer wurde für zwölf Jahre als Justiziar ausgezeichnet, Alfred Ringwald unter anderem für fünf Jahre im Bereichsausschuss, Sonja Wissmann für sechs Jahre als Geschäftsstellenleiterin – sie hat ihr Amt an Claudia Steidle abgegeben – und Svenja Jenter für drei Jahre als Stellvertretende Technische Leiterin. Bezirksarzt Bernd Müller wurde ebenfalls ausgezeichnet, und Bernd Vochatzer erhielt für seine Tätigkeit als Kassenprüfer das Verdienstabzeichen in Bronze.

Die Versammlung hatte mit dem Bericht Heinz Jenters begonnen, während die Berichte des Technischen Leiters Jens Gruber, des Kassenwarts Friedrich Haage und der Ortsgruppenvorsitzenden schriftlich vorlagen.

Bezirksjugendleiterin Wiebke Grahneis skizzierte die Aktivitäten in näherer Zukunft und Regina Ingenpaß überbrachte die Grüße des Landesverbands, der "Stützungsmaßnahmen" plant, um ein mögliches Mitarbeiter- und Mitgliederproblem abzufedern.

Bürgermeister Frank Schroft dankte der DLRG Ortsgruppe Meßstetten für die Unterstützung des Roten Kreuzes im Kreisimpfzentrum in Meßstetten und überbrachte die Grüße der höchstgelegenen Stadt Baden-Württembergs.