Bis voraussichtlich 22. Oktober ist die Unterführung in der Althengstetter Gottlieb-Braun-Straße auch für Radfahrer und Fußgänger gesperrt. Foto: Fritsch

Eine breitere Straße und ein Randweg für Fußgänger – der Neubau der Eisenbahnunterführung in der Althengstetter Gottlieb-Braun-Straße ist mit Verbesserungen verbunden, die mehr Sicherheit bringen. Verwaltung, Gemeinderat und Bürgerschaft setzen sich nun für Tempo 30 in dem stark frequentierten Bereich mit wichtiger Erschließungsfunktion zu Wohngebiet und Einkaufsmöglichkeiten ein. Das gestaltet sich allerdings wesentlich komplizierter als bislang gedacht.

Althengstett - Voraussichtlich noch bis 22. Oktober ist die Unterführung in der Gottlieb-Braun-Straße für Fußgänger und Radfahrer gesperrt. Zusätzlich zu den bisherigen Arbeiten an der neuen Bahnbrücke werden die relativ schmalen Straße verbreitert und ein Randweg für Fußgänger geschaffen. Die Kosten für die Sanierung des Bahndurchlasses belaufen sich auf rund 1,15 Millionen Euro netto.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€