Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Dietingen Gemeinsame Singgruppe versüßt den Alltag

Von
Im Pflegeheim St. Josef in Dietingen erleben die Bewohner einen unterhaltsamen Nachmittag. Foto: Lebenshilfe Foto: Schwarzwälder Bote

Kreis Rottweil. Der Seniorennachmittag der Lebenshilfe Kreis Rottweil fand jüngst im Pflegeheim St. Josef in Dietingen statt. Dort gab die Singgruppe der Lebenshilfe im Kreis Rottweil ein paar Musikstücke zum Besten.

Neben der Musik sorgten Kaffee und Kuchen für eine freudige und ausgelassene Stimmung. Organisiert wurde der Nachmittag von Ulla Bittner vom ambulanten Hospizdienst Rottweil. Peter Keller, Leiter der Singgruppe, ist im Ruhestand und war zuvor Musiklehrer an der Gustav-Werner-Schule in Rottweil. Nachdem die Lebenshilfe ein musikalisches Angebot offerieren wollte, entschied sich Keller dazu, die Musikgruppe zu leiten.

Die Singgruppe besteht nun seit etwa einem Jahr und hat aktuell neun Mitglieder, die donnerstags für eineinhalb Stunden proben. Mit viel Spaß lernen und üben die Beschäftigten und Bewohner neue Stücke.

Begleitet wurden die Sänger von ihrem Pianisten Fabian sowie Peter Keller an der Gitarre. Das Begleitduo unterstützte außerdem eine Heimbewohnerin des St. Josef Hauses. "Frau Wohlleben hat ein unglaubliches Rhythmusgefühl und mit ihren Löffeln ist sie wirklich unschlagbar", erzählt Bittner.

Unschlagbares Rhythmusgefühl

Aus diesem Grund begleitete die Frau die Musikgruppe spontan mit ihren rhythmischen Fähigkeiten.

Bei alten Schlagern wurde geklatscht, getanzt und viel zusammen gelacht. Die Lieder wurden von den Gruppenmitgliedern selbst ausgesucht. "Wir achten darauf, dass wir Lieder mit englischen oder schwierigen Texten vermeiden. Schlager sind deshalb perfekt geeignet. Manche Lieder kennen die Senioren sogar noch von früher. Es ist auf jeden Fall ein wirklich gutes Lernangebot und macht uns allen viel Spaß", betonte Keller.

Die Freude der St.-Josef-Bewohner und die der Musikgruppe der Lebenshilfe war nicht zu übersehen. Für die Beschäftigten und Bewohner der Lebenshilfe im Kreis Rottweil wird dieses neue und abwechslungsreiches Angebot kontinuierlich verbessert. Mit diesem Nachmittag ist ein weiterer Schritt in eine noch engere Zusammenarbeit der Lebenshilfe und dem Pflegeheim St. Josef getan.

Die Antonie-Maurer-Haus-Bewohner, die aktuell aufgrund eines Wasserschadens in Waldmössingen im St.-Josef-Haus untergebracht sind, fühlen sich sichtlich wohl. Das Zusammenleben verläuft einwandfrei und die Bewohner sind zufrieden.

"Unsere Bewohner schwärmen von den neuen und großen Zimmern des Hauses. Wir und auch St. Josef sind froh, dass so eine enge Partnerschaft besteht", sagte Markus Ettwein, Werkstattleiter der Lebenshilfe im Kreis Rottweil.

Der gelungene und kurzweilige Nachmittag darf, geht es nach den Bewohnern und den Lebenshilfe-Mitarbeitern, gerne wieder wiederholt werden.

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.