Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Dietingen Frohe Kunde: Gemeinde Irslingen gründet Baumschule

Von
Viel Applaus gibt es für den gelungenen Showtanz. Fotos: psw Foto: Schwarzwälder Bote

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

Dietingen-Irslingen (psw). Ein großes Spektakel, das dritte innerhalb einer Woche, haben die Besucher auf der Burg Urselingen erlebt.

"Ritter, Gaukler, Narrenschar – d’Narrenzunft Irslingen feiret Fasnet wia’s em Mittelalter war" – so lautete das Motto des Bunten Abends, der beim Publikum bestens ankam. Viele Gäste waren entsprechend verkleidet. Auch die Getränke- und Speisekarte war der damaligen Zeit angepasst. Der Herold der Burg (Stefan Schatz) und sein Hofnarr (Timo Weisser) konnten den Besuchern gleich mehrere Attraktionen ankündigen.

Nach dem Einzug von "König Michael" und seinem Gefolge zur Musik der Irslinger Kapelle machten zwei Könige aus dem Morgenland (Jürgen Würtenberger und Rainer Brodbeck) – der Dritte war abhanden gekommen – Halt auf der Burg im Schlichemtal. Theo Frommer wurde kurzerhand zum Melchior umfunktioniert und durfte während des Vortrags den Stern tragen.

"Wir kamen durch Blodder und den Bach, dort bauen sie jetzt eine Mauer, weil sie haben Angst um ihr Sach", berichteten sie von ihrer Reise durch den Nachbarort Böhringen. Ihre neueste Kunde: Der Irslinger Obst- und Gartenbauverein werde eine Baumschule einrichten, sofern die Grundschule im Ort geschlossen werde. Der Ortvorsteher habe sich deswegen schon eine Pädagogin angelacht.

Ritter Heinrich (Rainer Würtenberger) und sein Knappe (Roman Bihler) brachten einige Schandtaten der Urselinger Bevölkerung unter die Leute. So hatten zwei eifrige Sängerinnen des Chores "Lautstark" bei der Altpapiersammlung des Gesangvereins einen zum Austragen vor einem Haus abgelegten Stapel einer druckfrischen Wochenzeitung einfach geschnappt und in den Altpapiercontainer geworfen. Berichtet wurde ebenso von der tollkühnen Rettung eines Feuerwehrmannes aus einem Auto. Der Floriansjünger hatte auf der Rückbank unbemerkt ein Nickerchen gemacht und fand nach dem Aufwachen das Fahrzeug verschlossen vor. In die heutige Zeit versetzt wurden die Gäste beim Auftritt der "SVI – Männer um die 40" mit Moderator German Kammerer. Das Erraten von Liedtiteln entpuppte sich für die drei Rateteams Annette Benz/Martin Bantle, Roland Zapatka/Alonia Hezel sowie Michael Buschmann/Fabiene Weisser als gar nicht so einfach. Merkfähigkeit und Konzentration wie beim Memory-Spiel waren gefragt. Team eins (Gemeinderat und Musikerin) erriet seinen Titel in der kürzesten Zeit.

Einen bunten Mix bekannter Hits aus den 70er- und 80er-Jahren servierten Aktive des Sportvereins in ihrem Auftritt "Die Musikbox" und trieben damit die Stimmung noch einmal ein Stück weiter in die Höhe.

Viel Beifall gab es auch für den sehr gelungenen Tanz der Formation "Dance Explosion". Eine Zugabe war fällig. Mit großem Bedauern wurde zur Kenntnis genommen, dass dies der letzte Auftritt der Gruppe war.

 
 

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading