Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Dietingen Das Pflanzen von Bäumen im bisherigen Baustellenbereich

Von
Mit der Umgestaltung der Dietinger Ortsmitte soll die Ortsdurchfahrt erblühen. Foto: Schmidt Foto: Schwarzwälder Bote

Dietingen (ans). Die Umgestaltung der Dietinger Ortsmitte soll nicht nur den Verkehr ausbremsen, sondern bietet darüber hinaus Raum für mehrere Grünflächen. Aus den bereits eingesäten Grüninseln entstehen Blumenwiesen, berichtete Bürgermeister Frank Scholz im Dietinger Ortschaftsrat.

Im Herbst würden im bisherigen Baustellenbereich der Querungshilfe Bäume gepflanzt und die Grünflächen "noch ein bisschen aufgehübscht". Auch die Fahrbahnmarkierung sei beauftragt.

Linien und 30er-Zonen

Der Bereich Dietingen-Mitte werde mit durchgezogener Linie an der Querungshilfe, unterbrochenen Linien an der Ortsdurchfahrt, Blockmarkierungen an der Ausfahrt der Stauchestraße sowie der Straße "Hinter dem See" neu markiert. An der Bushaltestelle sei keine gesonderte Markierung vorgesehen, berichtete drüber hinaus Hauptamtsleiter Matthias Barth. Im Zuge dessen würde die 30er-Markierungen an folgenden Stellen erneuert: in der Einfahrt Kastanienstraße, von der Böhringer Straße kommend, in der Einfahrt Hohensteinstraße, von der Böhringer Straße kommend, in der Heubergstraße beim Rathaus und in der Kreuzung Hohensteinstraße/Zinkenstraße.

Erstmalig erhält die Einfahrt in der Straße "Hinter dem See" eine 30er-Zone-Markierung.

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.