Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Dietingen Aufbruchstimmung deutlich spürbar

Von
Im neuen Jahr wollen Ortschaftsrat und die Vorsitzenden der Irslinger Vereine noch stärker zusammenarbeiten. Foto: Schmidt Foto: Schwarzwälder Bote

Nachdem die Vorsitzenden der Irslinger Vereine und des Kirchengemeinderats der Einladung von Ortsvorsteher Klaus Häsler in die erste Ortschaftsratssitzung gefolgt waren, trafen sie sich zum Neujahrsumtrunk im Backhäusle.

Dietingen-Irslingen (ans). Die gute Zusammenarbeit wurde von Klaus Häsler hervorgehoben, soll aber noch intensiver werden. Schon im vergangenen Jahr war die Aufbruchstimmung deutlich spürbar. Das von Ortschaftsrat und Kirchengemeinderat initiierte Seniorenkonzept mobilisierte den ganzen Ort und trug mit zahlreichen, ehrenamtlich geleisteten Veranstaltungen er­ste Früchte.

Das Warten auf das Förderprogramm und die geplanten Großprojekte soll nun weiter sinnvoll genutzt werden.

Über die Veranstaltungen für Senioren hinaus sollen auch für jüngere Generationen attraktive Angebote auf die Beine gestellt werden, stellt sich Häsler vor. An Ideen mangele es nicht. Im Gegenteil: Insbesondere die Koordination zwischen den Veranstaltungen müsse geregelt werden, damit es nicht zu Überschneidungen komme. Damit stieß er bei den Vorsitzenden auf offene Ohren.

Für das Zusammenwachsen der Gemeinde sollen der Kontakt zwischen den Veranstaltern verstärkt und die Termine abgeglichen werden.

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.