Hier blättert bald niemand mehr. Die Vorstände Markus König (links im Vordergrund) und Gerhard Ziener (rechts) sahen keine Rettung für die Traditionsbuchhandlung Gastl Foto: /Ines Rudel

Buchhandlung Gastl ist eine Kultstätte in Tübingen. Hier trafen und zeigten sich die Geistesgrößen der Stadt. Doch auch die magischen alten Zeiten brachten nicht genug Umsatz: Jetzt macht der Laden dicht.

Der Platz für Zukunftsträume war ein speckiger Ledersessel. Ernst Bloch, marxistischer Philosoph und Liebling der Tübinger Linksintellektuellen, saß mehrmals pro Woche darin. Dann rauchte und rauchte er und referierte. Bloch starb 1977, bald ist auch die Heimat des für ihn reservierten Sitzmöbels Geschichte: Die Tübinger Buchhandlung Gastl ist insolvent. Vor einem Jahr stand das Geschäft schon einmal vor dem Aus. Ende des Monats soll nun endgültig Schluss sein.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen