Impfen im Hotspot: Szene aus Köln-Chorweiler Foto: dpa/Oliver Berg

Zahlen aus Köln und Mannheim zeigen: die Pandemie trifft Ärmere stärker. Gut, dass wir endlich darüber sprechen – und etwas dagegen tun, kommentiert unser Redakteur.

Köln - Mit dem Kölner Impfbus kommt etwas in Bewegung. Endlich spricht man offen darüber, dass das Coronavirus nicht alle Bevölkerungsgruppen gleichmäßig befällt. Das meint in diesem Fall nicht die Unterscheidung zwischen weniger gefährdeten Jüngeren und stark betroffenen Älteren – sondern stellt die Frage von Arm und Reich neu.

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: