Nur noch 570 deutsche Soldaten sind aktuell in Afghanistan. Foto: dpa

Bald werden die letzten Soldaten der Bundeswehr Afghanistan verlassen. Die Taliban rücken bereits vor. Sorgen um die Zukunft des Landes wachsen.

Berlin - Mit den Details über den Abzug der Bundeswehr aus Afghanistan halten sich die offiziellen Stellen zurück. Das Einsatzführungskommando der Bundeswehr verweist auf die operative Sicherheit und den Schutz der deutschen Soldatinnen und Soldaten vor Ort, eine Sprecherin teilt lediglich mit: „Die Rückverlegung aus Afghanistan verläuft personell und materiell planmäßig.“ Ursprünglich war als Abzugsdatum der internationalen Truppen der 11. September genannt worden. Doch schon in der kommenden Woche dürfte zumindest die Mission der Bundeswehr am Hindukusch nach 20 Jahren beendet sein.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€