Die Bäume an der Spitze des Grundstückes und die Grünstruktur entlang der Straßen soll erhalten bleiben.Foto: Müller Foto: Schwarzwälder Bote

Linden-/Grozareal: Bebauungsplan liegt erneut öffentlich aus

Bitz. So hoch die Wellen geschlagen hatten, als die Pläne für eine Bebauung der Grünfläche zwischen Linden- und Grozstraße bekannt geworden waren, so unspektakulär geht das Bebauungsplanverfahren weiter. Franziska Meyer vom Reutlinger Büro Künster Stadtplanung berichtete in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats, dass während der öffentlichen Auslegung keine Rückmeldungen von Bürgern gekommen seien, von einigen Behörden allerdings schon. Darunter etwa der Hinweis, dass keine unbeschichteten Metalldachdeckungen erlaubt sein sollten, damit keine Metalleinträge in den Boden kommen.

Nach dem Auslegungsbeschluss, den der Gemeinderat einstimmig bei einer Enthaltung gefasst hat, geht der Bebauungsplan mit den eingearbeiteten Anregungen der Behörden nun in die zweite Anhörungsrunde und wird nochmals vier Wochen lang öffentlich ausgelegt. Im Bebauungsplanverfahren ist es laut Sitzungsvorlage gelungen, die Grünfläche auf dem westlichen Teil des Areals und die prägende Grünstruktur entlang der Straße – vor allem die Bäume entlang der Linden- und der Grozstraße – zu erhalten. Das Flurstück, für das der Bebauungsplan gilt, wird in drei bebaubare Grundstücke – allesamt rund 700 Quadratmeter groß – aufgeteilt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: