Tests an Schulen? Lehnt die Partei Die Basis ab. Foto: Soeder

Der Landesverband der Partei "Die Basis" mit Sitz in Balingen lehnt die Corona-Pflichttestungen an Schulen entschieden ab. Sie seien unzuverlässig, unverhältnismäßig und mit dem Recht auf körperliche Unversehrtheit nicht vereinbar, so Dragan Nesovic, der Vorsitzende des Landesverbands.

Aktuelle Informationen zur Corona-Lage in unserem Newsblog

Zollernalbkreis - Er verweist auf die Fehlerquote der Schnelltests: "Wird eine Schule mit 1000 Kindern getestet, wird man auch ganz ohne Viren etwa zehn scheinbar Infizierte finden, die in Wirklichkeit nicht infiziert oder gar infektiös sind."

Die Gefahr sei groß, so Nesovic weiter, dass man in den Schulen fast ausschließlich Fehlalarme produziere. Auch sei ein erzwungener körperlicher Eingriff bei symptomlosen Menschen weder verhältnismäßig noch rechtlich zu begründen. "Die Angst muss raus aus der Schule und wieder durch Menschlichkeit und Verstand ersetzt werden", sagt Nesovic, selbst Vater von drei Kindern.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: