Para-Athlet Oliver Becker beim Kugelstoßen Foto: Gemeinde Lauterbach

Der aus Lauterbach stammende Para-Athlet Oliver Becker war bei den deutschen Meisterschaften erfolgreich.

Der 16 Jahre alte Oliver Becker vom TV Haslach freute sich in Erfurt über zwei neue persönliche Bestleistungen bei den deutschen Para-Meisterschaften beim Kugelstoßen und Diskuswurf. Das teilt die Gemeinde Lauterbach mit.

Oliver Becker holte in Erfurt gleich drei Goldmedaillen bei den deutschen Para-Meisterschaften. Der für den TV Haslach startende und aus Lauterbach stammende Kleinwüchsige steigerte sich von Wettkampf zu Wettkampf. Oliver Becker trainiert in Haslach sowie ab und zu auch beim bekanntesten deutschen Para-Leichtathleten überhaupt, bei Nico Kappel in Stuttgart.

In Erfurt siegte Becker mit persönlichen Bestleistungen mit der vier Kilogramm schweren Kugel und dem Ein-Kilo-Diskus. Den Kugelstoßwettbewerb gewann er mit 6,35 Metern, seinen Diskus schleuderte er auf 13,90 Meter. Mit dem 600-Gramm-Speer warf er mit 14,75 Meter nur knapp an seiner Bestleistung vorbei, doch der Sieg war ihm auch in dieser Disziplin nicht zu nehmen. Natürlich waren Freude und Stolz bei der Siegerehrung groß.

Die beiden TVH-Trainer Frank und Jürgen Schmider freuen sich über ihren neuen Athleten in dieser für den TV Haslach neuen Starterklasse: „Und das zeigt einmal mehr, wie vielseitig die Leichtathletik und unsere Leichtathletik-Abteilung in Haslach sind. Der dreifache deutsche Meistertitel für Oliver Becker ist ein toller Erfolg.“