Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Der Ticker zum Nachlesen VfB verliert gegen Dortmund 1:3

Von
Jürgen Kramny Foto: dpa

Stuttgart - Beste Rückrundenmannschaft gegen den Bundesligazweiten: Der VfB Stuttgart hat viel Schwung mit in as Viertelfinal-Duell im DFB-Pokal gegen Borussia Dortmund mitgenommen. Vergebens: Die Roten verloren mit 1:3 - der Traum vom Pokal ist damit ausgeträumt.

Da half auch die Glücksjeans von VfB-Trainer Jürgen Kramny nichts. Noch vor dem Spiel scherzte er: „Ich gehe mal davon aus, das die im Spiel bleibt“, kündigte er an. Seitdem die Hose im Jubel über das 2:1 gegen den Hamburger SV erst in Mitleidenschaft gezogen und in der Folge zum Glücksbringer gemacht wurde, ist sie bei Fans in Stuttgart ein großes Thema.

Kramny, nach eigenem Bekunden kein Mann mit Aberglaube, macht den Spaß inzwischen gern mit. „Jetzt wird’s eine Spielerei. Früher war’s keine“, betonte er und scherzte: „Ich setze mich auch nicht während der Spiele. Dann nutzt sie am Hintern nicht so ab.“

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.