Die Arbeitskluft von Mercedes besitzt George Russell schon. Er vertrat im Dezember 2020 den coronakranken Lewis Hamilton. Foto: imago//Antonin Vincent

Mit George Russell als Teamkollegen dürfte es Lewis Hamilton 2022 nicht mehr so komfortabel haben wie mit Valtteri Bottas. Davon sind die Ex-Weltmeister Jenson Button und Nico Rosberg überzeugt.

Stuttgart/Monza - Wenn ein wichtiger Angestellter ein Unternehmen verlässt, werden oft Reden gehalten, da fallen schöne, mitunter salbungsvolle Worte – es gilt das ungeschriebene Gesetz, dass bösartige Äußerungen unangebracht sind, weshalb der Wahrheitsgehalt solcher Abschiedsreden gelegentlich gegen null tendiert. Am Montag hat Mercedes verkündet, dass Valtteri Bottas zum Saisonende nach fünf Jahren sein Silberpfeil-Cockpit räumen wird, kurz darauf teilte Lewis Hamilton mit, dass der Finne „der beste Teamkollege gewesen ist, den ich je hatte“. Besser als Fernando Alonso, als Jenson Button und als Nico Rosberg, die allesamt mindestens einmal Weltmeister waren.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€