Der neu gestaltete Donau-Zusammenfluss im Donaueschinger Haberfeld. Ein Teil des Steges ist zu erkennen (rechts), von dem noch ein weiterer abgehen und zur Mutter Baar führen soll. Foto: Müller

Der neu gestaltete Donauzusammenfluss ist ein Schmuckstück. Darüber sind sich im Donaueschinger Gemeinderat alle einig. Und er soll noch schmucker werden. Wenn die Pflanzen wachsen und alles soweit fertig ist.

Donaueschingen - Soweit fertig, das bedeutet, dass Fahrradstellplätze gebaut werden sollen genauso wie verschiedene Stege mit Plattformen, um den Zusammenfluss schön beobachten zu können. Und als historisches Symbol und Hingucker soll das Denkmal der Mutter Baar am Zusammenfluss aufgestellt werden.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen