Deißlingen. Am Dienstag kam es im Bereich der B 523/B 27 zwischen 4 Uhr und 5 Uhr zu Behinderungen. Weil der 47-jährige Fahrer eines Sattelzugs den Auflieger nicht vorschriftsmäßig an die Zugmaschine angekoppelt hatte, löste sich die Verbindung beim Beschleunigen auf der Auffahrt aus Richtung Trossingen. Der Auflieger kam nach kurzem Rollen auf der rechten Fahrspur zum Stehen. Andere Verkehrsteilnehmer wurden nicht gefährdet. Nachdem die gelöste Verbindung gereinigt und korrekt angekoppelt worden war, setzte der Fahrer seine Fahrt fort. Die Polizei leitete ein Bußgeldverfahren ein.