Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Deißlingen Vorstellungen hättennicht stattfinden sollen

Von

Deißlingen (shr). Zwei Anfragen gab es in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats Deißlingen bei der Bürgerfrageviertelstunde.

Zum einen fragte Benni Friedrich, weshalb die Jugendkonferenz abgesagt und einem "Zirkus" in Fürsten die Genehmigung zum Auftritt gewährt wurde. In seinen Augen werde hier mit zweierlei Maß gemessen, zumal das Konzept für Corona des Zirkus nicht den Erfordernissen entspreche. Bürgermeister Ulbrich antwortete, dass für die Jugendkonferenz allein die Gemeinde Deißlingen zuständig sei und aus Sicherheitsgründe wegen Corona auf die Veranstaltung verzichtet habe.

Bei dem Zirkus allerdings sei das Landratsamt zuständig gewesen und habe die Genehmigung erteilt. Seiner Meinung nach, und da gab der Schultes dem jugendlichen Fragesteller recht, hätten die Veranstaltungen des Zirkus nicht stattfinden dürfen.

Siegfried Bucher, Ex-Gemeinderat aus Lauffen, monierte, dass das Adressbuch der Gemeinde bereits über zehn Jahre alt sei und einer Neuauflage bedürfe. Bereits vor Jahren habe der Gemeinderat beschlossen, so Bürgermeister Ralf Ulbrich, kein Adressbuch mehr aufzulegen.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.