Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Deißlingen Seifenblasenfußball, Kickboxing und Basteln

Von
Auch der Programmpunkt "Jugendfeuerwehr und Du" wird wieder angeboten. Arhciv-Foto: Fussnegger Foto: Schwarzwälder Bote

Jede Menge Spaß und Action stehen für die Kinder aus Deißlingen und Lauffen beim Sommerferienprogramm in den kommenden Wochen an. Während einige Angebote bereits restlos voll sind, gibt es bei anderen Programmpunkten noch ein paar freie Plätze.

Deißlingen. Vom Basteln über kleine Forschungsprojekte bis hin zu Sportaktivitäten oder ganz ausgefallenen Ausflügen, wie zum Beispiel zu einem Lamahof: Das Deißlinger Sommerferienprogramm hat den Kindern auch in diesem Jahr wieder einiges zu bieten. Doch viele Programmpunkte sind bereits ausgebucht.

Beliebte Aktionen sind voll

Beispielsweise das Freundschaftsbänder flechten, mit dem das Sommerferienprogramm am kommenden Dienstag, 19. August, beginnt. Auch der Bau von Insektenhotels am Donnerstag, 22. August, der Tagesausflug zum Reiterhof, das Badmintonspielen und das Basteln mit der Narrenzunft am Samstag, 24. August, die Herstellung von eigener Naturkosmetik am Montag, 26. August, das Adventure-Golf am Mittwoch, 28. August, und das Malen mit Acrylfarben am Donnerstag, 29. August, haben bereits genug Teilnehmer. Ebenfalls ausgebucht sind das Inliner-Hockey am Freitag, 30. August, die Schnitzeljagd mit dem Fahrrad am Samstag, 31. August, die Aktion "Auf den Spuren der Medizin" am Sonntag, 1. September, der Erlebnistag mit Lamas am Montag, 2. September, Zumba für Kids am Dienstag, 3. September, den Minigarten gestalten am Mittwoch, 4. September, sowie die Paletten-Deko für draußen am Donnerstag, 5. September, das Cardio-Kickboxing für Kids am Freitag, 6. September, und die Highlandgames für Kinder am Samstag, 7. September.

"Die beliebten Sachen sind natürlich immer schnell voll", erklärt Fabio Maier von der Gemeinde Deißlingen. Beispielsweise habe man schon oft den Lamahof besucht, der für viele Kinder ein absolutes Highlight sei. "Aber es gibt natürlich auch einige Programmpunkte, zu denen sich die Kinder noch bis zum 22. August anmelden können", kündigt er im gleichen Zuge an.

Am Freitag, 23. August, gibt es beispielsweise gleich zwei Programmpunkte: Von 14 bis 17 Uhr können Acht- bis 14-Jährige auf dem Sportgelände in Deißlingen am Seifenblasenfußballturnier teilnehmen. Das findet in diesem Jahr zum ersten Mal statt und wird von der Sportgemeinde Deißlingen organisiert. Mitzubringen sind Bade- und Sportbekleidung sowie ein Handtuch. Falls es regnen sollte, findet ein normales Fußballturnier in der Volksbanksporthalle statt –­ dann sollten die Kinder an Hallenschuhe denken. Essen und Trinken wird gestellt, die Teilnahme kostet fünf Euro. Für die Aktion können sich noch einige Kinder anmelden, maximal 55 können insgesamt teilnehmen. Alle Kinder ab acht Jahren können am Abend dann in den Jugendclub weiterziehen: Dort findet von 18 bis 21.30 Uhr für maximal 25 Personen ein Kinoabend statt. Für fünf Euro Eintritt gibt es Getränke und Snacks inklusive. Bislang sind noch Sitzplätze frei.

Es gibt noch freie Plätze

Am Montag, 26. August, wird von 15 bis 17 Uhr Linedance in der Turn- und Festhalle in Lauffen angeboten. "Was wir vom Wald haben" ist eine Frage, der Förster Thomas Zihsler am Dienstag, 27. August, auf den Grund geht. Auch er freut sich noch über weitere Kinder, die an seinem Programmpunkt teilnehmen. Treffpunkt ist der Rössleparkplatz in Deißlingen.

Am Freitag, 30. September, können auch noch einige Kinder von 15 bis 18 Uhr Instrumente selbst basteln. Susanne Rimpp bietet diesen Programmpunkt im Haus der Vereine in Lauffen an. Maximal 20 Kinder von sechs bis acht Jahren können teilnehmen, eine Kleinigkeit zu essen wird gestellt.

Wer bei der Jugendfeuerwehr schon immer einmal einen Blick hinter die Kulissen werfen wollte, kann das am Samstag, 31. August, von 10 bis 12 Uhr machen. Maximal 30 Kinder von acht bis 17 Jahren sind dazu am Feuerwehrhaus in Deißlingen eingeladen. Sie sollten festes Schuhwerk tragen. Am selben Tag findet von 11 bis 15 Uhr außerdem eine Dorfrallye mit Startpunkt am Gemeindehaus Badschule statt. Maximal 25 Kinder im Alter von acht bis 13 Jahren können teilnehmen. Im Anschluss wird gegrillt, wobei Essen und Getränke gestellt werden. Von 14 bis 16 Uhr kann am Samstag außerdem für einen Euro Volleyball in der Sporthalle in Lauffen gespielt werden. Die maximal 24 Kinder sollten Sportschuhe- und Bekleidung sowie Essen und Getränk selbst mitbringen.

Am Donnerstag, 5. September, können maximal zehn Kinder ab zehn Jahren Pool-Billard von 17 bis 18 Uhr in der Heerstraße 55 in Rottweil spielen. Am darauffolgenden Freitag, 6. September, soll die Veranstaltung zur selben Zeit nochmal stattfinden. Wer Spaß am Forschen hat, kann das am Samstag, 7. September, von 13.45 bis 17 Uhr am Neckar machen. Maximal 24 Kinder ab zehn Jahren können mit Gummistiefeln teilnehmen. Getränke und Rote Wurst sind inklusive. Treffpunkt ist am Weiher auf Seyhen.

Modellfliegen ausprobieren

Wer schon immer einmal ein Modellflugzeug fliegen lassen wollte, kann das am selben Tag von 14 bis 17 Uhr auf dem Modellflugplatz Deißlingen ausprobieren. Mitmachen dürfen 15 Kinder von acht bis 13 Jahren. Bei Regen fällt der Flug aus. Sonnenbrillen sollten die Kinder mitbringen.

Weitere Informationen: Anmeldungen nimmt Jennifer Engeser unter Telefon: 07420/93 94-24 oder per Mail an jenniferengeser@deisslingen.de entgegen. Unter dem Link www.deisslingen.de/de/Unsere-Gemeinde/Kinder-Jugendliche/Sommerferienprogramm kann das Programm aufgerufen werden.

Fotostrecke
Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.