Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Deißlingen In vier Jahren Spuren hinterlassen

Von
Malte Kaupp (links) wird von Bürgermeister Ralf Ulbrich verabschiedet.Foto: Reinhardt Foto: Schwarzwälder Bote

Deißlingen (shr). Hauptamtsleiter Malte Kaupp wurde in der Gemeinderatsitzung am Dienstag verabschiedet. Auch im Ortschaftsrat Lauffen war er schon verabschiedet worden (wir berichteten). Kaupp wechselt nach vier Jahren in Deißlingen nach Rottweil.

Vier Jahre, so Bürgermeister Ralf Ulbrich, das sei viel zu kurz. Er bedaure den Weggang von Malte Kaupp sehr. Stets sei er gut gelaunt gewesen, habe sein Amt voll ausgefüllt und sehr ernst genommen. Ohne den engagierten Mitarbeiter gäbe es wohl noch keine Downhill-Strecke und auch keinen Jugendclub.

Ulbrich bedankte sich im Namen der Gemeinde bei Kaupp.

Auch die Fraktionsvorsitzenden, Karin Schmeh (CDU), Wolfgang Dongus (SPD) und Heinz Schleicher (DUL), dankten Kaupp für sein großes Engagement. Karin Schmeh überreichte noch ein kleines Geschenk im Namen ihrer Fraktion. Schleicher sagte zum Schluss: "Wenn es Sie wieder nach Deißlingen ziehen sollte, bewerben Sie sich einfach". Daniel Schunk wird als neuer Hauptamtsleiter in die Fußstapfen von Malte Kaupp treten.

Artikel bewerten
1
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.