Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Deißlingen Firma Müller baut neue Lagerhalle

Von

Deißlingen (dp). In ihrer jüngsten Sitzung besprachen die Räte des Gemeinderats Deißlingen sechs Baugesuche, die Herbert Traxler, der Leiter des Haupt- und Ordnungsamts, vorstellte. Alle wurden befreit und können in Angriff genommen werden.

Das Betonwerk Müller will an seine bestehende Produktionshalle eine Lagerhalle anbauen. Da dabei die Baugrenze überschritten wird, musste dieses Vorhaben durch den Gemeinderat.

Ein Stehcafé in einem bereits bestehenden Aufenthaltsraum in der Dauchinger Straße einrichten, das war die Anfrage der Bäckerei Knaus. Der Gemeinderat sah keine Probleme in dieser Nutzungsänderung. Auch beim Einbau von zwei Dachgauben, wobei eine etwas länger als erlaubt werden wird, wurde der Bauherr sowohl von Vorschriften zur Dachlänge, als auch zur Dachneigung befreit.

Vier Bauvorhaben aus Lauffen ebenfalls in der Sitzung beraten. Der Ortschaftsrat Lauffen hatte in diesen Fällen zustimmend entschieden. So soll in die bereits vorhandene Containerwartungshalle der Einbau einer Bühne aus Stahl erfolgen. Außerdem hatte der Gemeinderat Deißlingen die Nutzung eines Gartenhauses, das vorher als Bienenstand genutzt worden war und der Bau einer Containerüberdachung nachzugenehmigen.

Die letzten beiden Bauvorhaben befassten sich jeweils mit dem Bau einer Doppelhaushälfte. Bei beiden war von einer Überschreitung der Baugrenze nach vorne zu befreien. Auch hier sah der Gemeinderat für eine Zustimmung keine Probleme.

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.