Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Deißlingen Aus Corona-Not Modenschau veranstaltet

Von
Locker lässige Sommermode wurde präsentiert. Foto: Reinhardt

Deißlingen - Kleine Modelabels wie die "Modewerkstatt Einzelkind" in Deißlingen von Christine Faulhaber-Zepf haben es ohnehin schon schwer. Corona machte es nicht leichter. Dann kam der Lockdown.

"Und jetzt, nachdem Lockerungen beschlossen und in Kraft sind, haben wir es auch nicht leichter. Das Einkaufsverhalten lässt zu wünschen übrig. Hinzu kommt, dass die großen Konzerne ihre Ware wieder zu Dumping-Preisen hinaushauen", so Faulhaber.

Erfahrene Choreographin hilft

Da muss man sich etwas einfallen lassen, sagte sich die Firmenchefin, bevor ihr vor ein paar Wochen die Idee von einer Veranstaltung im Innenhof des "Bären" kam. Eine Modenschau mit den Kleidungsstücken aus ihrer aktuellen Kollektion sollte es werden. Es galt viel zu organisieren und den Hygiene- und Abstandregelungen gerecht werden.

Mit dabei war auch Manuela Kammerer-Bohm, die schon viele Modenschauen zwischen Freiburg und Rottweil geleitet hat. Vier ortsansässige Frauen im Alter von 30 bis 69 liefen über den Catwalk. Die erfahrene Choreographin probte mit den Models, bis alles saß.

Dann war es soweit. Die Teilnehmerzahl war begrenzt. Bereits nach drei Tagen waren sämtliche Karten für die Modenschau ausverkauft, schwärmt Christine Faulhaber-Zepf. Stefan Huber von der Firma WHD brachte eine Soundanlage mit und unterstützte die Show.

Comedy auf dem Catwalk

Christine Faulhaber-Zepf und Manuela Kammerer-Bohm moderierten. Merle Faulhaber und Linn Kammerer servierten während der Show spritzige Getränke zur Erfrischung und Antipasti-Spießchen. Das passte hervorragend zu dem mediterranen Ambiente im Bärengarten bei herrlichem Sommerwetter.

Witzig und gekonnt führen die beiden Damen durch die Show. Da fielen zum Beispiel die Sätze: "Wir Frauen kleiden uns nicht für Männer, sondern für uns selbst. Würden wir uns für Männer kleiden, wären wir die ganze Zeit nackt." Oder: "Meine Jacke ist so eng, dass ich im Auto dachte, ich wäre schon angeschnallt".

Weiter ging es dann mit lässigen und bequemen Sommeroutfits. Es war eine fantastische und ausgelassene Stimmung. Manuela Kammerer-Bohm zeigte bei jeder Runde, wie man ein passendes Make-up aufträgt.

Die Firmenchefin beendete die Veranstaltung mit einem Zitat der "Vogue"-Chefredakteurin Anna Wintour: "Wenn du nicht besser als deine Konkurrentin sein kannst, dann zieh dich wenigstens besser an."

Fotostrecke
Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Premium-Artikel lesen und Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren richtigen Namen (Vor- und Nachname), Ihre Adresse und eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link.

Ihr Passwort können Sie frei wählen. Der Benutzername ist Ihre E-Mail-Adresse.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

loading