"Liederkranz" Lauffen tritt am Sonntag zusammen mit dem Singkreis Wurmlingen und Gastsängern auf

Deißlingen-Lauffen (fus). Zu einer adventlichen Abendmusik lädt der "Liederkranz" Lauffen am Sonntag, 5. Dezember, ein. Beginn ist in der St.-Georgs-Kirche um 17 Uhr.

In intensiver monatelanger Probenarbeit hat sich der "Liederkranz" zusammen mit dem Singkreis Wurmlingen und Gastsängern auf diese vorweihnachtliche Aufführung vorbereitet. Immerhin hat sich zur Freude der Verantwortlichen ein über 60- köpfiger Projektchor zusammengefunden.

Unter der Leitung von Marion Rösch musizieren und singen an diesem Abend außer den Chören Michaela Breth (Sopran), Jelena Mirkov ( Alt), Patrizia Lormes (Mezzosopran), Dooseok Kang (Tenor ), Jaewon Kim (Bass), Jennifer Neumann (Harfe), Judith Dreher (Orgel), Julia Amirova, Veronika Burth, Christiane Eckhardt und Johanna Rodegast (Violine), Elica Dashova und Elisabeth Baur (Viola), Manuela Bachhofen (Cello) und Holger Stodtmeister, Kontrabass.

Höhepunkt wird das klangschöne Weihnachtsoratorium des französischen Komponisten Camille Saint- Saëns für Chor, Solisten, Harfe, Orgel und Streicher sein. Dieses Werk aus der Romantik spricht die Zuhörer besonders durch die Klangvielfalt auf Grund seiner ungewöhnlichen Besetzung, die auch eine Harfe enthält, an. Harfenkonzerte sind ja eher selten zu hören, deshalb sei auch auf das zweite Hauptwerk des Abends hingewiesen. Für die Freunde der Instrumentalmusik erklingt das Konzert B-Dur für Harfe und Streichorchester von Georg Friedrich Händel.

Dieses Concerto wurde von Händel auch für Orgel bearbeitet, die ursprüngliche Besetzungsvorschrift lautete "Harpa o Organo". Deshalb ist es eher in der Besetzung mit Orgel bekannt.

A-capella werden die Chorsätze "Tochter Zion", "Ehre sei Gott in der Höhe", "Es kommt ein Schiff geladen" und "Tröstet mein Volk" zu hören sein. Der Eintritt ist frei, am Ausgang bitten die Veranstalter um eine Spende zur Deckung der Unkosten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: