Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Deißlingen 38-jähriger Landwirt bei Überfall erstochen

Von
Auf einem der Heiligenhöfe bei Deißlingen ist am Dienstagmorgen ein Landwirt erstochen worden. Ein mutmaßlicher Täter wurde bereits festgenommen. Foto: Eich

Deißlingen - Ein 38-jähriger Landwirt ist am Dienstagmorgen auf seinem Bauernhof bei Deißlingen angegriffen und getötet worden. Bei dem Tatverdächtigen handele es sich um einen 61 Jahre alten Wohnsitzlosen, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Er soll den Hofladen auf dem Gelände zuvor überfallen und die Tochter der Familie gefesselt haben. Die Polizei nahm den Verdächtigen in einem Wald fest. Die Gewalttat ereignete sich am Morgen in dem abseits gelegenen Bauernhof. Der Wohnsitzlose plante demnach einen Überfall, dabei kam es zu der tödlichen Auseinandersetzung. Zunächst hatte die Polizei von einem Messer als Tatwaffe gesprochen, dies dann aber relativiert.

Der Fall müsse erst noch näher untersucht werden, hieß es. Nach Angaben des örtlichen Einsatzleiters fesselte der Verdächtige demnach die Tochter der Bauernfamilie, bevor es mit dem Landwirt zum Streit kam. Ob der Wohnsitzlose vorsätzlich getötet habe oder es im Laufe des Streits zu einem Unglück kam, sei noch unklar.Auch das Motiv der Tat müsse noch ermittelt werden. Hierzu habe die Polizei die Ermittlungsgruppe "Hof" gegründet.

Einzelheiten sollen nach Angaben eines Sprechers der Staatsanwaltschaft am Mittwoch bekanntgegeben werden. Die Familie auf dem Bauernhof und deren Angehörigen mussten psychologisch betreut werden.

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50
1

Kommentar

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.