Die Steinacher Feuerwehr löschte das Auto auf dem Parkplatz bei der Kinzigbrücke. Foto: Feuerwehr Steinach

Ein Autofahrer bemerkte am Dienstagabend einen seltsamen Geruch in seinem Auto. Wenig später stand es in Flammen.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Ein Auto hat am Dienstagabend in Steinach gebrannt. Gegen 19.30 Uhr bemerkte der Fahrer laut einer Mitteilung der Feuerwehr, dass etwas am Fahrzeug nicht stimmt und vernahm einen seltsamen Geruch. Er steuerte das Fahrzeug auf den Parkplatz bei der Kinzigbrücke am Steinacher Ortsausgang und stellte es mit einigem Abstand von anderen Autos und Bäumen. Schnell entfachte sich ein Feuer. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Auto bereits in Vollbrand, schreibt Schriftführer Markus Halter. Atemschutzträger der Steinacher Wehrleute löschten das Auto ab und kühlten es, sodass es abtransportiert werden konnte. Im Einsatz war die Feuerwehr mit zwei Fahrzeugen und 15 Einsatzkräften. Die Polizei geht davon aus, dass ein Defekt in der Fahrzeugelektronik die Ursache des Feuers ist. Verletzt wurde demnach niemand. Foto: Feuerwehr Steinach