In den Klassen wird gemalt.Foto: Schimkat Foto: Schwarzwälder Bote

Projekttag: Experimente mit Filmdosenraketen

Unterkirnach. An der Roggenbachschule herrschte ausgelassene Stimmung, denn ein Projekttag stand auf dem Programm.

In den Klassenzimmern und auf dem Schulhof waren sechs Stationen aufgebaut, vor allem mit naturwissenschaftlichen Themen, aber auch Spaß und Spiel waren dabei.

Schulleiterin Andrea Blessing und ihre Pädagoginnen waren ebenfalls begeistert, denn endlich konnte wieder etwas unternommen werden, wobei die Hygienemaßnahmen trotzdem nicht vernachlässigt werden sollten.

"Seit Pfingsten haben wir wieder ganz normalen Unterricht, natürlich mit aller notwendigen Vorsicht, sodass sich die einzelnen Klassen nicht begegnen dürfen", erklärt Andrea Blessing.

Das soziale Miteinander habe man wieder lernen müssen nach so langer Zeit der Isolation, aber es funktioniere inzwischen sehr gut, zeigte sie sich zufrieden.

In einer Klasse wurde ermittelt, denn hier musste herausgefunden, wo sich die Piraten von dem verlassenen Geisterschiff befanden.

In einer anderen Klasse malten die Schüler Aquarelle und trugen auf die feuchte Farbe Salz auf und verrieben es, das ergab tolle Muster.

In der ehemaligen Küche, die zu einem Klassenzimmer umgebaut worden war, erforschten die Mädchen und Jungen die Oberflächenspannung bei Wasser im Glas.

Auf dem Schulhof ging es hoch her. Die Viertklässler experimentierten mit sogenannten Filmdosenraketen. In eine Filmdose wurde Wasser mit Brausepulver gegeben. Dann kam der Deckel drauf. Die Dose wurde in die Mitte gestellt – und dann schnell weggerannt, denn die Deckel wurden in die Luft katapultiert. Das sorgte für viel Freude. Einige Meter weiter wurden aus Schwämmen Wasserbomben fabriziert, die natürlich auf den Körpern der Klassenkameraden landeten. Auf dem Außengelände der Spielscheune wurde Floß gefahren – und auch hier war einiges los.

"Hoffentlich bleibt es so, dass wir nach den Sommerferien ganz normal weitermachen können", wünschte sich die Rektorin niedrige Corona-Zahlen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: