Alpirsbach bringt die kommunale Wärmeplanung auf den Weg. (Symbolfoto) Foto: © frankoppermann – stock.adobe.com

Der Alpirsbacher Gemeinderat debattierte in seiner jüngsten Sitzung über die kommunale Wärmeplanung. Trotz der hohen Förderquote von 80 Prozent waren nicht alle Räte von dem Beschlussvorschlag begeistert.

Bürgermeister Michael Pfaff begrüßte Manuel Baur und Wolfgang Marktsteiner von der Badenova GmbH, die als Referenten geladen worden waren. Baur beleuchtete zunächst die Grundlagen des vom Bund geregelten Wärmeplanungsgesetzes. Das Bundesgesetz gebe eine Art „Leitplanke“ vor, wie diese Wärmeplanung abzulaufen habe.