Die Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission sieht vor, dass nur Kinder ab zwölf Jahren mit Vorerkrankungen geimpft werden sollen. Foto: Yakobchuk Olena – stock.adobe.com Foto: Schwarzwälder Bote

Nachdem die Debatte über das Impfen von Erwachsenen so langsam abflacht, kommt sie in Bezug auf Kindern immer mehr in Fahrt. Zwei Kinderärtzinnen berichten von ihren Erfahrungen. Sie vertreten unterschiedliche Auffassungen zu dem umstrittenen Thema.

Zollernalbkreis - Die Empfehlung der Stiko (Ständigen Impfkommission) ist klar: Kinder ab zwölf Jahren können mit dem mRNA-Impfstoff Biontech geimpft werden. Allerdings spricht das Gremium nur für Kinder mit Vorerkrankungen die allgemeine Empfehlung aus.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€