Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Dautmergen Zuschuss für die Kinderkrippe

Von

Dautmergen. Die Dotternhausener Kindergartenleiterin Myrtha Wochner hat erstmals im Dautmerger Gemeinderat Bericht erstattet. Sieben Kinder aus Dautmergen besuchen derzeit den Hort in der Nachbargemeinde.

Dann befasste sich das Gremium mit den Kindergartenbeiträgen. Nachdem diese für April und Mai wegen der Corona-Krise ausgesetzt worden waren, werden für den Monat Juni nun 50 Prozent des regulären Beitrags erhoben; für Juli müssen die Eltern zwei Drittel des eigentlichen Betrags bezahlen.

Ab dem neuen Kindergartenjahr stehen auch für Dautmerger Kinder Plätze in der Kinderkrippe zur Verfügung. Der Gemeinderat beschloss, die monatlichen Beiträge dafür ebenfalls mit 3,5 Prozent zu bezuschussen, wie dies seit Jahren für die Kindergartenbeiträge gehandhabt wird. Bürgermeister Hans Joachim Lippus betonte: "Wir sind eine familienfreundliche Gemeinde."

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.